Fischtreppenfest steht noch aus

Axel Reibel

Von Axel Reibel

Mo, 21. Oktober 2019

Neuried

Schutter wird durchlässig.

NEURIED-SCHUTTERZELL (axre). In diesem Jahr wird es noch keine feierliche Eröffnung der Fischtreppe geben, die zum Ausgleich für die geplante Bahntrasse in der Schutter bei der Schutterzeller Mühle gebaut wurde. Eigentlich wollte Schutterzell den Abschluss des Baus der Deutschen Bahn mit einem kleinen Fest begehen. Er ist aber noch nicht abgeschlossen. Eine dritte neue Brücke über die Schutter oberhalb der Schutterzeller Mühle fehlt noch. Alle anderen Arbeiten seien fertig, so Ortsvorsteher Thomas Eble im Ortschaftsrat. Sie seien gelungen. Die Bahn habe mitgeteilt, dass mit der Fertigstellung im Frühjahr 2020 zu rechnen ist. Zirka 3000 Tonnen Schlamm und Sedimente waren aus der Alten Schutter entfernt worden. 1500 Tonnen Steinmaterial wurden in das Bachbett eingebracht, dazu 500 Tonnen Riegelsteine, mit denen 14 Querriegel aufgebaut wurden, die den Lauf verlangsamen. 1,4 Millionen Euro wurden aufgewendet, um den Bach in diesem Bereich für Fische durchgängig zu machen.