Feuerwehreinsatz

Flammen eines Holzfeuers setzen Hütte in Brand

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 06. Mai 2021 um 17:14 Uhr

Ihringen

Ein Mann hat an seiner Hütte zwischen Ihringen und Gündlingen ein Holzfeuer entzündet, das außer Kontrolle geriet. Die Feuerwehr musste gerufen werden.

Eine Holzhütte hat am Mittwochmorgen, 5. Mai, zwischen Ihringen und Gündlingen gegen 10.45 Uhr Feuer gefangen. Der 62-jährige Hüttenbesitzer hatte nach Angaben des Breisacher Polizeireviers neben der Hütte Holzreste verbrannt. Durch den Wind wurde Glut zu der Hütte geweht. Dadurch fing sie Feuer, schreibt die Polizei.

Die Feuerwehr hatte zunächst Schwierigkeiten, über die rutschigen Feldwege an den Brandort zu gelangen, konnte die Flammen aber letztlich löschen. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten am Bein. Die Freiwillige Feuerwehr Ihringen war mit 34 Mitgliedern vor Ort.

Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 3000 Euro.