Fliegende Säugetiere

Mathis Waldvogel, Klasse 4c, Vigelius-Grundschule

Von Mathis Waldvogel, Klasse 4c, Vigelius-Grundschule (Freiburg)

Fr, 27. November 2020

Zisch-Texte

Über 1000 Fledermausarten.

Fledermäuse sind sehr scheu und zeigen sich eigentlich immer nur in der Dämmerung. Wenn es draußen dunkel wird, gehen sie auf die Jagd. Sie stoßen dabei schrille Töne aus und orten so ihre Beute.

Es gibt weltweit über 1000 verschiedene Fledermausarten. Die kleinste ist die Zwergfledermaus. Ihr Körper ist nur so lang wie ein Streichholz. Die größte hingegen ist die Gespenst-Fledermaus.

Manche Fledermäuse saugen das Blut von Tieren auf, aber die meisten ernähren sich von Insekten. Wenn es draußen hell wird, suchen sie sich eine Höhle oder einen Felsspalt, um dort zu schlafen. Fledermäuse halten Winterschlaf. Dabei schlafen sie den ganzen Winter lang dicht aneinandergedrängt, um nicht zu frieren.