Account/Login

Fließender Bach statt stillem See

  • Sa, 20. Juni 2020
    Görwihl

     

BZ-Plus Das Schwarzenbächle bei der Wasserkraftanlage Schwarze Säge im Lindauer Tal wird renaturiert / Stausee wird verschwinden.

Der kleine See im Lindauer Tal wird ve...es wieder naturnah hergestellt werden.  | Foto: Hans-Jürgen Sackmann
Der kleine See im Lindauer Tal wird vermutlich Ende Juli/ August verschwinden. Dann soll der Gewässerlauf des Schwarzenbächles wieder naturnah hergestellt werden. Foto: Hans-Jürgen Sackmann

. 400 Jahre lang wurde die Wasserkraftanlage Schwarze Säge im idyllischen Lindauer Tal mit Wasser aus dem Schwarzenbach betrieben. Nun soll Ende Juli/August Schluss damit sein. Das Regierungspräsidium Freiburg will dem Schwarzenbächle wieder einen naturnahen Gewässerverlauf geben. Dabei ist das quer im Gewässer liegende zweiteilige Wehr im Wege. Eigentümer Richard Eschbach trauert vor allem um den kleinen See, der dann auch verloren geht.

Der Schwarzen Säge mit ihren denkmalgeschützten Wasserbauten und der Ossberger Turbine als letzte bestehende Anlage ihrer Bauart, soll das Wasser abgedreht werden. Der kleine malerische See und der Oberwasserkanal werden verlanden und eine von Wandern und ganz speziell von Kindern geliebte Wasserfläche wird komplett verschwinden. Im Gegenzug soll das ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar