Glosse

Fotograf spendet Einnahmen durch Hirschbild dem Tierschutz

Tamara Keller

Von Tamara Keller

Do, 18. Februar 2021 um 19:55 Uhr

Emmendingen

Ein Bild wie überm Ehebett der Großeltern? Das imposante BZ-Leserfoto von Hirsch "Oskar" im Saharastaub bekommt in Südbaden viel Aufmerksamkeit. Jetzt lässt es sich zum guten Zweck erwerben.

Als der Hobbyfotograf Tobias Gregorius vor knapp zwei Wochen einen Schnappschuss von einem Hirsch im Saharastaub an die BZ schickte, konnte er nicht wissen, wie viel Interesse dieses Bild auslösen würde. Knapp 50.000 Menschen erreichte dieses Foto. Ein BZ-Leser kommentierte online unter dem Artikel "Das ist kein Foto, das ist ein Bild aus Uropas Schlafzimmer!" Tatsächlich ist mit der Reich- und Tragweite des Bildes auch die Nachfrage gestiegen: Vielen, denen das Bild gefiel, wollten es auch für sich haben. Sowohl bei dem Riegeler Hobbyfotografen als auch in der Emmendinger Redaktion landeten viele Anfragen bezüglich des Fotos – oft verbunden mit persönlichen Anekdoten: Einen Leser erinnerte das Foto an seinen toten Opa, mit dem er früher auf der Jagd war. Jemand anderes wollte das Bild für die Großeltern erwerben.

Eine weitere Rückmeldung, die bei dem Urheber des Bildes landete, förderte spannende Details zutage: Das Geheimnis um den Star des Fotos ist gelüftet. Oskar heißt er und ist im Rotwild-Gehege des Badischen Hofs in Prinzbach zu Hause. Sein Bild lässt sich nun für jeden bei der Firma Ringfoto Löffler in Freiburg bestellen. Reich werden möchte Gregorius damit aber nicht: Sämtliche Einnahmen will er dem Tierschutz zugute an die Organisation Peta spenden. Wer also ein Bild wie bei Opa und Oma über dem Ehebett haben möchte, hat jetzt die Chance dazu. Vielleicht sind Hirschfotos doch beliebter als die von Katzen?
Kontakt zur Autorin: keller@badische-zeitung.de