Account/Login

Fotos: Diese 26 Spieler stehen im EM-Kader der Nationalmannschaft

Christoph Giese

Mit drei ehemaligen Spielern des SC Freiburg: Zwei Tage vor EM-Start muss Bundestrainer Julian Nagelsmann noch einen Wechsel im Kader für die Europameisterschaft vornehmen. Diese 26 Spieler sind dabei.

Manuel Neuer, 38 Jahre: Der Torhüter des FC Bayern München wird als Nummer 1 ins Turnier gehen. Der 38-Jährige steht bei der Heim-EM vor seinem achten Turnier mit der Nationalmannschaft.
Manuel Neuer, 38 Jahre: Der Torhüter des FC Bayern München wird als Nummer 1 ins Turnier gehen. Der 38-Jährige steht bei der Heim-EM vor seinem achten Turnier mit der Nationalmannschaft. Foto: Federico Gambarini (dpa)
1/28
Marc-André ter Stegen, 32 Jahre: Erneut mit der Rolle des Vertreters muss sich der 32-jährige ter Stegen begnügen. Der Stammkeeper des FC Barcelona fährt als Nummer 2 zur EM.
Marc-André ter Stegen, 32 Jahre: Erneut mit der Rolle des Vertreters muss sich der 32-jährige ter Stegen begnügen. Der Stammkeeper des FC Barcelona fährt als Nummer 2 zur EM. Foto: Rolf Vennenbernd (dpa)
2/28
Oliver Baumann, 34 Jahre: Er ist einer von drei Ex-SC-Freiburg-Spielern, die im EM-Kader stehen. Baumann wurde in der Fußballschule in Freiburg ausgebildet und spielt seit Jahren bei der TSG Hoffenheim. Er ist ebenfalls Teil des EM-Kaders.
Oliver Baumann, 34 Jahre: Er ist einer von drei Ex-SC-Freiburg-Spielern, die im EM-Kader stehen. Baumann wurde in der Fußballschule in Freiburg ausgebildet und spielt seit Jahren bei der TSG Hoffenheim. Er ist ebenfalls Teil des EM-Kaders. Foto: Federico Gambarini (dpa)
3/28
Benjamin Henrichs, 27 Jahre: Der Spieler von RB Leipzig ist einer für die defensive Außenbahn. Der 27-Jährige ist schnell und sowohl links als auch rechts einsetzbar.
Benjamin Henrichs, 27 Jahre: Der Spieler von RB Leipzig ist einer für die defensive Außenbahn. Der 27-Jährige ist schnell und sowohl links als auch rechts einsetzbar. Foto: Hendrik Schmidt (dpa)
4/28
Joshua Kimmich, 29 Jahre: Beim FC Bayern wurde Kimmich aus der Mittelfeldzentrale auf die Rechtsverteidiger-Position versetzt. Dort wird er auch in der Nationalmannschaft spielen – und ist bei der EM ziemlich sicher gesetzt.
Joshua Kimmich, 29 Jahre: Beim FC Bayern wurde Kimmich aus der Mittelfeldzentrale auf die Rechtsverteidiger-Position versetzt. Dort wird er auch in der Nationalmannschaft spielen – und ist bei der EM ziemlich sicher gesetzt. Foto: Arne Dedert (dpa)
5/28
Antonio Rüdiger, 31 Jahre: Neben Kimmich wird Antonio Rüdiger in der Abwehrreihe des Nationalelf stehen.  Der Champions-League-Sieger mit Real Madrid ist der deutsche Abwehrchef.
Antonio Rüdiger, 31 Jahre: Neben Kimmich wird Antonio Rüdiger in der Abwehrreihe des Nationalelf stehen. Der Champions-League-Sieger mit Real Madrid ist der deutsche Abwehrchef. Foto: Christian Charisius (dpa)
6/28
Jonathan Tah, 28 Jahre: Für Tah war die abgelaufene Saison eine brilliante. Meister und Pokalsieger mit Bayer Leverkusen, dazu im Finale der Europa League. Bei der EM ist er auch dabei – und als Rüdigers Partner in der Innenverteidigung gesetzt.
Jonathan Tah, 28 Jahre: Für Tah war die abgelaufene Saison eine brilliante. Meister und Pokalsieger mit Bayer Leverkusen, dazu im Finale der Europa League. Bei der EM ist er auch dabei – und als Rüdigers Partner in der Innenverteidigung gesetzt. Foto: IMAGO/osnapix / Hirnschal
7/28
Nico Schlotterbeck, 24 Jahre: Der Ex-Freiburger rutschte für manche etwas überraschend in den Kader zur EM – nach einer starken Rückrunde beim BVB samt Champions-League-Finale ist die Nominierung dann doch nicht ganz überraschend.
Nico Schlotterbeck, 24 Jahre: Der Ex-Freiburger rutschte für manche etwas überraschend in den Kader zur EM – nach einer starken Rückrunde beim BVB samt Champions-League-Finale ist die Nominierung dann doch nicht ganz überraschend. Foto: Federico Gambarini (dpa)
8/28
Waldemar Anton, 27 Jahre: Der Innenverteidiger des VfB Stuttgart, hier im Duell mit Mychajlo Mudryk, hat sich mit einer starken Saison in die Nationalelf gespielt. Auch er fährt zur EM – als Backup.
Waldemar Anton, 27 Jahre: Der Innenverteidiger des VfB Stuttgart, hier im Duell mit Mychajlo Mudryk, hat sich mit einer starken Saison in die Nationalelf gespielt. Auch er fährt zur EM – als Backup. Foto: Christian Charisius (dpa)
9/28
Robin Koch, 27 Jahre: Der ehemalige Freiburger komplettiert die Riege der Innenverteidiger. Koch, mittlerweile bei Eintracht Frankfurt, hat bislang acht Länderspiele absolviert.
Robin Koch, 27 Jahre: Der ehemalige Freiburger komplettiert die Riege der Innenverteidiger. Koch, mittlerweile bei Eintracht Frankfurt, hat bislang acht Länderspiele absolviert. Foto: Federico Gambarini (dpa)
10/28
David Raum, 26 Jahre: Wenn er spielt, soll er die linke Abwehrseite dicht machen und Flanken schlagen. Raum steht wie schon bei der WM in Katar auch bei der Heim-EM im Kader.
David Raum, 26 Jahre: Wenn er spielt, soll er die linke Abwehrseite dicht machen und Flanken schlagen. Raum steht wie schon bei der WM in Katar auch bei der Heim-EM im Kader. Foto: Federico Gambarini (dpa)
11/28
Maximilian Mittelstädt, 27 Jahre: Er ist einer der Stuttgarter Aufsteiger der Saison. Linksverteidiger Mittelstädt spielte eine starke Bundesliga-Saison und steht im EM-Kader. Im März hatte er sein Debüt in der Nationalmannschaft gefeiert – und im Test gegen die Niederlande auch prompt getroffen.
Maximilian Mittelstädt, 27 Jahre: Er ist einer der Stuttgarter Aufsteiger der Saison. Linksverteidiger Mittelstädt spielte eine starke Bundesliga-Saison und steht im EM-Kader. Im März hatte er sein Debüt in der Nationalmannschaft gefeiert – und im Test gegen die Niederlande auch prompt getroffen. Foto: Christian Charisius (dpa)
12/28
Toni Kroos, 34 Jahre: Mit einer großen Ankündigung ist Kroos Anfang des Jahres in die Nationalelf zurückgekehrt. Nun soll er bei der EM im Mittelfeld die Strippen ziehen. Bei seinem Comeback im März glänzte der Spieler von Real Madrid auch direkt.
Toni Kroos, 34 Jahre: Mit einer großen Ankündigung ist Kroos Anfang des Jahres in die Nationalelf zurückgekehrt. Nun soll er bei der EM im Mittelfeld die Strippen ziehen. Bei seinem Comeback im März glänzte der Spieler von Real Madrid auch direkt. Foto: Tom Weller (dpa)
13/28
Pascal Groß, 32 Jahre: Normalerweise im Trikot von Brighton & Hove Albion in England ist Groß ein Kandidat für die Position neben Kroos im defensiven Mittelfeld.
Pascal Groß, 32 Jahre: Normalerweise im Trikot von Brighton & Hove Albion in England ist Groß ein Kandidat für die Position neben Kroos im defensiven Mittelfeld. Foto: Christian Charisius (dpa)
14/28
Robert Andrich, 29 Jahre: Auch der Leverkusen drängt sich mit starken Leistungen für einen Platz neben Kroos auf. Anders als Groß wäre Andrich die robustere, aber etwas weniger spielstarke Variante.
Robert Andrich, 29 Jahre: Auch der Leverkusen drängt sich mit starken Leistungen für einen Platz neben Kroos auf. Anders als Groß wäre Andrich die robustere, aber etwas weniger spielstarke Variante. Foto: Daniel Karmann (dpa)
15/28
Ilkay Gündogan, 33 Jahre: Der Kapitän ist natürlich dabei. Gündogan, spielt beim FC Barcelona, ist als zentraler Spieler auf der 10 vorgesehen. Der 33-Jährige soll die Mannschaft anführen.
Ilkay Gündogan, 33 Jahre: Der Kapitän ist natürlich dabei. Gündogan, spielt beim FC Barcelona, ist als zentraler Spieler auf der 10 vorgesehen. Der 33-Jährige soll die Mannschaft anführen. Foto: Tom Weller (dpa)
16/28
Florian Wirtz, 21 Jahre: Er ist einer mit Star-Potenzial. Florian Wirtz spielte mit Bayer Leverkusen eine herausragende Saison und ist eine der großen Hoffnungen für ein erfolgreiches Turnier.
Florian Wirtz, 21 Jahre: Er ist einer mit Star-Potenzial. Florian Wirtz spielte mit Bayer Leverkusen eine herausragende Saison und ist eine der großen Hoffnungen für ein erfolgreiches Turnier. Foto: Christian Charisius (dpa)
17/28
Leroy Sané, 28 Jahre: Auch er soll für Wirbel in der Offensive sorgen. Sané gehört dem EM-Kader an, wird aber im vorletzten Testspiel gegen die Ukraine nicht mitwirken können – der 28-Jährige sitzt noch eine Sperre ab.
Leroy Sané, 28 Jahre: Auch er soll für Wirbel in der Offensive sorgen. Sané gehört dem EM-Kader an, wird aber im vorletzten Testspiel gegen die Ukraine nicht mitwirken können – der 28-Jährige sitzt noch eine Sperre ab. Foto: Rolf Vennenbernd (dpa)
18/28
Jamal Musiala, 21 Jahre: Er könnte gemeinsam mit Florian Wirtz ein kongeniales Duo bilden. Wie sehr Musiala die Gegner schwindelig spielen kann, hat er schon mehrfach bewiesen. Mit der EM steht für den 21-Jährigen ist es nach dem EM 2021 und WM 2022 schon das dritte Turnier.
Jamal Musiala, 21 Jahre: Er könnte gemeinsam mit Florian Wirtz ein kongeniales Duo bilden. Wie sehr Musiala die Gegner schwindelig spielen kann, hat er schon mehrfach bewiesen. Mit der EM steht für den 21-Jährigen ist es nach dem EM 2021 und WM 2022 schon das dritte Turnier. Foto: Christian Charisius (dpa)
19/28
Chris Führich, 26 Jahre: Der Flügelflitzer des VfB Stuttgart steht erwartungsgemäß im Kader. Bekannt wurde das durch die Tüten eines schwäbischen Bäckers, auf die sein Gesicht gedruckt war.
Chris Führich, 26 Jahre: Der Flügelflitzer des VfB Stuttgart steht erwartungsgemäß im Kader. Bekannt wurde das durch die Tüten eines schwäbischen Bäckers, auf die sein Gesicht gedruckt war. Foto: Federico Gambarini (dpa)
20/28
Deniz Undav, 27 Jahre: Der nächste Stuttgarter. Auch Undav spielt eine starke Saison und hat in der Bundesliga 18 Tore erzielt. Deshalb hat Nagelsmann den robusten Stürmer für die EM nominiert.
Deniz Undav, 27 Jahre: Der nächste Stuttgarter. Auch Undav spielt eine starke Saison und hat in der Bundesliga 18 Tore erzielt. Deshalb hat Nagelsmann den robusten Stürmer für die EM nominiert. Foto: Christian Charisius (dpa)
21/28
Kai Havertz, 25 Jahre: Variabel – dieses Wort beschreibt Havertz Einsatzmöglichkeiten ziemlich gut. Rechts, links, auf der Zehn oder ganz vorne. Der Spieler des FC Arsenal kann in der Offensive fast überall glänzen.
Kai Havertz, 25 Jahre: Variabel – dieses Wort beschreibt Havertz Einsatzmöglichkeiten ziemlich gut. Rechts, links, auf der Zehn oder ganz vorne. Der Spieler des FC Arsenal kann in der Offensive fast überall glänzen. Foto: Christian Charisius (dpa)
22/28
Niclas Füllkrug, 31 Jahre: Er ist für die Tore Zuständig. Mit Füllkrug nimmt Nagelsmann auch eine echte Nummer 9 mit zur EM. In seinen bislang 15 Länderspielen hat er schon elf Tore erzielt. Der Dortmunder hat vor dem Turnier noch die Chance, mit der Borussia die Champions League zu gewinnen.
Niclas Füllkrug, 31 Jahre: Er ist für die Tore Zuständig. Mit Füllkrug nimmt Nagelsmann auch eine echte Nummer 9 mit zur EM. In seinen bislang 15 Länderspielen hat er schon elf Tore erzielt. Der Dortmunder hat vor dem Turnier noch die Chance, mit der Borussia die Champions League zu gewinnen. Foto: Federico Gambarini (dpa)
23/28
Maximilian Beier, 21 Jahre: Er ist wahrscheinlich der unbekannteste der nominierten Spieler. In der Bundesliga hat der schnelle Stürmer für die TSG Hoffenheim stolze 15 Tore geschossen. Er könnte als Joker zum Einsatz kommen.
Maximilian Beier, 21 Jahre: Er ist wahrscheinlich der unbekannteste der nominierten Spieler. In der Bundesliga hat der schnelle Stürmer für die TSG Hoffenheim stolze 15 Tore geschossen. Er könnte als Joker zum Einsatz kommen. Foto: Daniel Karmann (dpa)
24/28
Thomas Müller, 34 Jahre: Auch der erfahrene Müller fährt mit. 34 Jahre alt, Weltmeister, 128 Länderspiele – er wird einer der Anführer im Kader von Julian Nagelsmann sein.
Thomas Müller, 34 Jahre: Auch der erfahrene Müller fährt mit. 34 Jahre alt, Weltmeister, 128 Länderspiele – er wird einer der Anführer im Kader von Julian Nagelsmann sein. Foto: Daniel Karmann (dpa)
25/28
Emre Can, 30 Jahre: Der Dortmunder wurde zwei Tage vor EM-Start nachnominiert, weil Jungstar Aleksandar Pavlovic ausfällt. Can stand zuletzt im September 2023 im DFB-Kader und wurde nun erstmals von Nagelsmann nominiert.
Emre Can, 30 Jahre: Der Dortmunder wurde zwei Tage vor EM-Start nachnominiert, weil Jungstar Aleksandar Pavlovic ausfällt. Can stand zuletzt im September 2023 im DFB-Kader und wurde nun erstmals von Nagelsmann nominiert. Foto: Robert Michael (dpa)
26/28
Aleksandar Pavlovic, 20 Jahre: Für den 20-Jährigen lief es ganz bitter: Er feierte erst im vorletzten Testspiel vor der Euro sein Debüt im Nationaltrikot, war bereits im März nominiert, musste aber krankheitsbedingt absagen. Das trifft ihn nun erneut: Zwei Tage vor dem Auftakt gegen Schottland muss er die EM absagen.
Aleksandar Pavlovic, 20 Jahre: Für den 20-Jährigen lief es ganz bitter: Er feierte erst im vorletzten Testspiel vor der Euro sein Debüt im Nationaltrikot, war bereits im März nominiert, musste aber krankheitsbedingt absagen. Das trifft ihn nun erneut: Zwei Tage vor dem Auftakt gegen Schottland muss er die EM absagen. Foto: Tom Weller (dpa)
27/28
Julian Nagelsmann: Mit der EM steht das erste Turnier für den Bundestrainer an. Los geht’s am Freitag,14. Juni,  in München gegen Schottland.
Julian Nagelsmann: Mit der EM steht das erste Turnier für den Bundestrainer an. Los geht’s am Freitag,14. Juni, in München gegen Schottland. Foto: Federico Gambarini (dpa)
28/28

Ressort: Nationalelf

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Weitere Artikel