Frau im Wahn getötet?

Ulrich Willenberg

Von Ulrich Willenberg

Sa, 19. November 2016

Südwest

Opfer mit Stein schwer verletzt und in den Neckar geworfen / Motiv bleibt im Dunkeln.

MANNHEIM. Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer jungen Frau hat die Staatsanwaltschaft 13 Jahre und sechs Monate Haft gefordert. Die beiden Verteidiger plädierten auf Freispruch – aus völlig unterschiedlichen Gründen. Eine Anwältin hält ihren Mandanten für unschuldig. Ihr Kollege glaubt dagegen, der Student habe die Tat im Wahn begangen.
Für den Ankläger, Oberstaatsanwalt Oskar Gattner ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung