Interview

Alexandra Popp: Zuschauer beflügeln uns

Martina Philipp

Von Martina Philipp

Mo, 04. Juli 2011 um 00:02 Uhr

Frauenfussball

Die deutschen Fußballerinnen haben bei der WM das Viertelfinale erreicht. Ein Interview mit Stürmerin Alexandra Popp (20), der jüngste Spielerin im Kader, über Druck, Stimmung und ihrer Konkurrentin Birgit Prinz.

BZ: Frau Popp, Deutschland erschien gegen Nigeria zeitweise recht nervös. Inwiefern ist das Team aus Ihrer Sicht beeindruckt von dem großen Trubel, der rund um die WM herrscht?
Popp: Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass die Resonanz so groß sein würde. Unsere Form wird aber bestimmt nicht durch die Zuschauer negativ beeinflusst. Sie ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung