Hundesteuer wird teurer

Benedikt Sommer

Von Benedikt Sommer

Do, 06. September 2018

Freiamt

BZ-Plus Am meisten diskutiert war die Regelung für Befreiungen.

FREIAMT. Die Hundesteuer in der Gemeinde wird umstrukturiert. Der Gemeinderat beschloss einstimmig eine neue Hundesteuersatzung. Diskutiert wurde im Rat weniger die Erhöhung des Steuersatzes von 77 auf nun 84 Euro pro Ersthund und von 154 auf 168 Euro für jeden weiteren Hund. Auf Bedenken stieß viel mehr vor allem bei der CDU-Fraktion die Neuregelung der Steuerbefreiungen.

Der Steuersatz war zuletzt 1996 erhöht worden und seither wurde lediglich eine Anpassung bei der Euroumstellung vorgenommen. Allein die gestiegenen Kosten, vor allem für die rund 20 Spender und Entsorgungsbehälter für Hundekotbeutel und die Pflege dieser Behälter, rechtfertigten eine Erhöhung, so der Tenor der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ