"Kiemesalad" und "G’schwelldi"

Jürgen Schneider

Von Jürgen Schneider

Do, 31. März 2016

Freiamt

Die Dienstagsgruppe arbeitet nicht nur für das Heimatmuseum, sie versucht sich auch an alten Rezepten.

FREIAMT. Alles andere als ein Scherz: morgen, 1. April, öffnet das Heimatmuseum wieder seine Tore für das Sommerhalbjahr und der Bauernmarkt hat verlängerte Öffnungszeiten. Sommerzeit ist Museumszeit, immer freitags von 15 bis 18 Uhr, und jeden ersten Freitag im Monat hat zusätzlich auch das Turmuhrenmuseum geöffnet. Dieser Museumsteil findet zwischenzeitlich überregionale Beachtung und wird nun gleich um die doppelte Ausstellungsfläche erweitert. Außerdem halten die Freiämter die Erinnerung an die Küche der Urgroßeltern lebendig.

Wesentlichen Anteil am weiteren Ausbau und überhaupt am Erhalt des Museums hat die so genannte Dienstagsgruppe. Diese trifft sich, mit wenigen Ausnahmen, jeden Dienstag ab 18 Uhr auf dem "Freihof". Dann wird gemeinsam abgerissen und neu aufgebaut, entrostet und gestrichen, repariert und restauriert, kontrolliert und archiviert, schwadroniert und auch schon mal "schnabuliert". Denn es wird nicht nur feste gearbeitet, sondern es werden auch schon mal Feste gefeiert.

...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ