Menschen von Nebenan

Für Jörg Alexander Kuenzer ist Kunst ein Lebenselixier

Bettina Gröber

Von Bettina Gröber

Do, 27. Juli 2017

Freiburg

Die Muse hat Jörg Alexander Kuenzer gleich drei Mal geküsst: Der 60-Jährige ist seit Jahrzehnten in der Musik, der Literatur und der Malerei aktiv und kreativ. Den ersten Platz in der Prioritätenliste nehme dabei eindeutig die Musik ein, so Kuenzer, der Trompeten und Naturhörner spielt.

INNENSTADT. Neben der Tätigkeit als Künstlervermittler mit eigener Agentur in der Kaiser-Joseph-Straße und als Leiter des Rubens-Verlags steht damit das eigene künstlerische Schaffen mit Auftritten, Kompositionen, Dichtungen oder Zeichenarbeiten.

Die Liebe zur Musik hat Jörg Alexander Kuenzer früh entdeckt, und zwar zunächst ganz klassisch in Gestalt einer Blockflöte. Nach dem Einstieg im Alter von fünf Jahren folgte bald das, so Kuenzer, "Ausgleichsinstrument Akkordeon". Und als er elf war, "da hat mich die Trompete gepackt". Schon ein Jahr darauf kam der junge Musiker als Hochbegabter in die Vorklasse an der Freiburger Musikhochschule. Und wieder ein Jahr später war erst einmal Schluss mit der ausschließlichen Konzentration auf die Musik. Mit Blick auf einen von den Eltern gewünschten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ