Gebete im Getränkemarkt?

Anwohner protestieren gegen mögliche neue Moschee in Freiburg-Mooswald

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 06. Dezember 2018 um 20:23 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Der muslimische Verein Bildung und Begegnung will im Freiburger Stadtteil Mooswald eine Vereinsstätte mit Gebetsraum schaffen. Genehmigt ist das noch nicht, aber die Anwohner protestieren schon.

Es gibt Platzmangel in den Moscheen in Freiburg. Auch deswegen hat der Verein Bildung und Begegnung Freiburg (BBF) bei der Stadt einen Antrag gestellt, den ehemaligen Südstar-Getränkemarkt in der Rufacher Straße im Stadtteil Mooswald als Vereinsstätte zu nutzen. Geplant ist zudem ein Gebetsraum für maximal 150 Besucherinnen und Besucher. Bei der Stadtverwaltung läuft die Prüfung des Antrags, mit Tendenz zur Genehmigung. Anwohner und Bürgerverein sind gegen die Umnutzung. Es wurden bereits Unterschriften gesammelt.

Bereits seit Februar hat der 2016 gegründete Verein für Bildung und Begegnung den ehemaligen Getränkemarkt an der Rufacher Straße nahe dem Westbad gemietet. Der Antrag auf Nutzungsänderung ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ