AOK verteidigt strenge Handhabe bei Physio-Rezepten

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Di, 07. Dezember 2010

Freiburg

Auslöser für die Verschärfung sind hohe Ausgaben bei den Heilmitteln / Große Zahl an Physio-Praxen führe zu mehr Verschreibungen.

Die Krankenkasse AOK will an ihrer deutlich strengeren Abrechnungspraxis bei Rezepten aus Physiotherapie-Praxen weiter festhalten. Die Krankengymnasten aus dem Raum Freiburg wenden sich gegen die neue Vorgehensweise, bei der auch kleine formale Fehler dazu führen, dass die AOK kein Geld ausbezahlt (die BZ berichtete). "Unsere Ausgaben für Heilmittel liegen in ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung