Breisgau-Hochschwarzwald / Freiburg

Auf dem Land sind Impfquoten höher als in der Stadt

Sina Schuler

Von Sina Schuler

Do, 30. November 2017 um 11:50 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Beim Impfen gehen die Meinungen auseinander – auch unter Ärzten. Auf dem Land sind die Impfquoten höher als in der Stadt. Das Gesundheitsamt klärt über Risiken versäumter Impfungen auf.

Es ist ein sensibles Thema: Impfen – ja oder nein? Im Internet finden sich zahlreiche Seiten, die Impfschäden thematisieren und sich lesen wie Horrorgeschichten. Die Behauptung, dass die Masern-Impfung im Zusammenhang mit Autismus stehe, ist längst wissenschaftlich widerlegt, hält sich im Netz aber hartnäckig. Und auch Freiburger Ärzte weisen auf Verhaltensauffälligkeiten wie Lernstörungen, ADHS, Autismus oder Allergien hin, die einen Zusammenhang mit Impfungen zeigten. Einen entsprechenden Flyer ließ ein Allgemeinmediziner und Homöopath, der auf BZ-Anfragen nicht reagierte, vor Kurzem in der Wiehre bei einem Yogakurs für Schwangere verteilen: "Ungeimpfte Kinder sind gesünder" steht ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ