Account/Login

Aufbruch und Veränderung

  • Annette Aly

  • Di, 18. September 2012
    Freiburg

     

Almut und Ludwig Quaas dokumentieren den Abriss der Unibibliothek auf ungewöhnliche Weise.

Almut und Ludwig Quaas mit einem ihrer Werke.   | Foto: Thomas Kunz
Almut und Ludwig Quaas mit einem ihrer Werke. Foto: Thomas Kunz

Unter dem Titel "Aufbruch und Veränderung" dokumentieren Almut und Ludwig Quaas künstlerisch den Abbruch der Freiburger Universitätsbibliothek. Entstanden sind dabei zum einen zwischen Mai 2011 und Juni 2012 rund 1500 Fotos, die Almut Quaas geschossen hat. Für rund 70 Werke im DIN A4-Format wurden diese von Ludwig Quaas bearbeitet. Zu sehen sind die Bilder von heute an im Diakonie-Krankenhaus.

Almut (66) und Ludwig Quaas (67) sind keine Unbekannten in Freiburg. Almut Quaas, 35 Jahre lang Lehrerin und studierte Romanistin, Anglistin und Kunstgeschichtlerin hat sich als "Münstermalerin" und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar