Tageskonferenz

Bei Tedx am Samstag ist das Thema "Climate of Change"

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Do, 21. November 2019 um 10:08 Uhr

Freiburg

Am Samstag findet zum vierten Mal eine TEDx-Freiburg Veranstaltung statt. Diesmal erstmals mit einem Oberthema: Wofür "Climate of Change" stehensoll, erklärt Michelle Gänswein im Interview.

TEDx heißt das lokale Format der TED-Talks, die in Städten weltweit unabhängig organisiert werden. Verschiedene Menschen halten dort Kurzvorträge zu ganz unterschiedlichen Themen.

BZ: 2016 gab es die erste TEDx-Veranstaltung in Freiburg. Damals mit 100 Gästen. Ein Jahr später waren es dreimal so viele. Wie viele erwarten Sie dieses Jahr?
Gänswein: 350. Das hat allerdings mit der Lizenz zu tun. Man muss sich jedes Jahr neu um eine Lizenz bewerben. Beim ersten Mal gibt es die nur für 100 Leute. Da es aber gleich so gut ankam, haben wir eine höhere Lizenz bekommen. Andere TEDx-Veranstalter haben uns geraten, unter 500 Gästen zu bleiben. Da ist die Atmosphäre besser, als wenn es eine Riesenveranstaltung ist. Jetzt passen wir gut in den Runden Saal im Konzerthaus und sind damit sehr zufrieden.

BZ: Die Karten kosten bis zu 100 Euro. Wer leistet sich das denn?
Gänswein: Die 100-Euro-Tickets sind sogenannte "Friends-Tickets". Das ist für Leute, die das Format noch über den Eintritt hinaus unterstützen wollen. Das reguläre Ticktet liegt bei 46 Euro, ermäßigt gibt es Studenten- und Early-Birds-Tickets. Es kommen auch viele Studenten, aber auch viele berufstätige Menschen aus dem Business oder aus der Forschung. Es ist tatsächlich ganz bunt gemischt.

BZ: Nicht viele Vorträge locken mehr als 300 Menschen an. Was ist Ihr Rezept?
Gänswein: Ich glaube, das liegt daran, dass TED so eine bekannte Marke ist. Wer das kennt, ist meist so begeistert davon, dass viele Menschen schon darauf gewartet haben, dass die Veranstaltungsreihe auch nach Freiburg kommen.
Informationen und Tickets unter tedxfreiburg.com

BZ: Nach welchen Kriterien werden die Vortragenden eingeladen?
Gänswein: Uns sind verschiedene Faktoren wichtig. Wir haben gerne Leute aus Freiburg und Umgebung dabei, wir wollen, dass die Frauen-Männer-Quote ausgeglichen ist. Leider ist nur ein Bruchteil der Bewerbungen von Frauen. Wir suchen auch aktiv nach Leuten, die zu Themen, die uns interessieren, sprechen können. In diesem Jahr haben wir 108 Speaker und ihre Themen besprochen. Noch eine Besonderheit: Diesmal haben wir ein Überthema, unter dem die Talks stattfinden: Climate of change.

BZ: Wie viel Geld bekommt ein Speaker?
Gänswein: Nichts, das ist ehrenamtlich – so wie auch das Orga-Team.

BZ: Selbst wenn die Speakerin für das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung arbeitet?
Gänswein: Ja. TEDx ist so ein Name, dass die Meisten gerne dort sprechen.
Michelle Gänswein (24) ist Eventmanagerin. Gemeinsam mit Gunter Grimm (23) organisiert sie dieses Jahr die TEDx-Talks in Freiburg. Diese finden am Samstag, 23. November, ab 14 Uhr im Konzerthaus statt.

Mehr zum Thema: