Pläne

Crash-Anwohner wollen keine Büros auf dem Areal

Petra Völzing

Von Petra Völzing

Mo, 21. November 2016 um 11:21 Uhr

Freiburg

Die Anwohner-Initiative "Flurstück 277" hat zwei Entwürfe fürs Crash-Areal in der Disco beim Freiburger Hauptbahnhof vorgestellt. Basis dafür war eine Umfrage in der Nachbarschaft.

Die Katze ist aus dem Sack. Zwei Entwürfe fürs Crash-Areal stellte die Anwohner-Initiative "Flurstück 277" in der Disco vor. Mit den Plänen wollen die Akteure etwas der Industrie- und Handelskammer entgegensetzen, die auf dem Grundstück ihre Räumlichkeiten erweitern will.

Die Initiative hat eine Umfrage im Sedanquartier gemacht. "Grundlage der Entwürfe sind die Ideen und Bedürfnisse der Anwohner des Areals", sagt Karin Zamorano, als "Flurstück 277" die Entwürfe am Samstag im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ