Der Mann hinter Dombrowski

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Sa, 10. Juli 2010

Freiburg

Der Kabarettist Georg Schramm war am Donnerstag zu Gast bei "Nachgefragt".

Georg Schramm zu Gast im Vorderhaus. Erstmals trat der Kabarettist hier auf die Bühne. Ja, erstmals. Denn nicht der sich in Rage redende Moralist Lothar Dombroswki steht auf der Bühne, nicht der an sich und der Welt verzweifelnde Rentner August, nicht der Zyniker Oberstleutnant Sanftleben, nicht der nassforsche Motivationstrainer und Unternehmensberater, der zu Recht namenlos durch die Programme von Georg Schramm wandelt – nein, Georg Schramm, ohne Handschuh, Uniformjacke oder Strickweste. Und stellt sich den Rotteck-Schülern Katharina Koch und Paul Teichert bei "Nachgefragt".

Zunächst bleibt Schramm für viele unerkannt. Das liegt nicht nur daran, dass er im Publikum zwischen den Schülern sitzt. Schramm ist als Schramm nie öffentlich zu sehen. Als Katharina Koch und Paul Teichert ihn später eine Maske auspacken lassen und fragen, was ihm die Maskerade bedeutet, räumt er ein: Die Rollen, die er einnimmt, sind eine Art Schutz, in ihnen kann er sich verstecken, kann Dinge sagen, die Georg Schramm zwar auch sagen könnte, aber eben nicht sagen würde. Nicht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ