Die Liebe zum Sport nahebringen

Xenia Hübner

Von Xenia Hübner

Fr, 29. Mai 2015

Freiburg

MENSCHEN VON NEBENAN: Tischtennisspieler und -trainer Chepkasov weiß, dass Erfolg außer Disziplin auch Leidenschaft braucht.

RIESELFELD. Dass Sport und Disziplin stets zwei Seiten einer Medaille sind weiß Konstantin Chepkasov (37) seit seiner Kindheit nicht nur vom Hörensagen. Der aus Russland stammende Tischtennisprofi lebt mit seiner Frau Anna und seinen zwei Kindern seit 2008 in Freiburg. Als Spielertrainer ist Chepkasov bei der Freiburger Turnerschaft (FT) von 1844 und beim Stützpunkt des Südbadischen Tischtennisverbands unter der Woche täglich und oft auch an Wochenenden im Einsatz.

Mit 21 Jahren kam Konstantin Chepkasov aus der am Ural gelegenen Stadt Tscheljabinsk nach Offenburg, um für die Mannschaft der DJK-Sportgemeinschaft Offenburg zu spielen. Sein Trainer Vladimir Kaprov, ebenfalls aus Tscheljabinsk, lebte zu diesem Zeitpunkt bereits in Deutschland und hat dort das junge Talent weiterhin gefördert: Fast zehn Jahre lang, von 1999 bis 2008, stand Konstantin Chepkasov unter Vertrag beim Offenburger DJK-Club.

Mehr als 4000 Kilometer Entfernung zu seinen Eltern ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ