Führungsstreit

Die Uniklinik Freiburg – ein Haifischbecken

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Di, 08. Dezember 2009 um 20:28 Uhr

Kommentare

Die Freiburger Universitätsklinik leidet unter der Abfolge von Skandalen und Krisen. Statt diese rasch und gründlich zu beseitigen, werden sie ausgesessen. Denn dem riesigen Klinikum fehlt eine klare Organisation, findet BZ-Redakteur Wulf Rüskamp.

Tag für Tag wird im Freiburger Universitätsklinikum kranken und verletzten Menschen geholfen. Unzähligen haben seine Ärzte und Pfleger schon das Leben gerettet, und was sie tun, geschieht medizinisch und wissenschaftlich auf höchstem Niveau.

Doch selber helfen kann sich das Universitätsklinikum nicht. Dabei leidet es unter der Abfolge von Skandalen und Krisen – die zwar auf Dauer der Qualität der ärztlichen und pflegerischen Betreuung nichts anhaben können, die aber das Image des ganzen Hauses verletzen.

Skandale wird man nie verhindern können: Menschen sind nun ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ