Neuer alter Standort

Wie soll das Siegesdenkmal künftig präsentiert werden?

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Fr, 14. Juli 2017 um 10:56 Uhr

Freiburg

1876 wurde das Siegesdenkmal in Freiburg aufgestellt – anlässlich des Siegs des Deutschen Reichs über Frankreich. Wie soll das Denkmal nun am neuen alten Standort präsentiert werden?

Dass das Siegesdenkmal nach dem Bau der neuen Stadtbahntrasse versetzt wieder aufgestellt wird, hat der Gemeinderat 2015 entschieden. In welche Himmelsrichtung wird die Victoria schauen? Welche Symbolik verbindet sich damit? Wird das Denkmal besonders beleuchtet oder künstlerisch verfremdet? Muss man es jungen Generationen auf Infotafeln erklären? Um dies zu diskutieren, lud die Kunstkommission in den Kunstverein ein.

Die Versetzung ist vom Tisch
"Wie können wir das Siegesdenkmal sinnvoll aufstellen?", fragte die Kunsthistorikerin Angeli Janhsen die rund 100 Besucher im Kunstverein im Marienbad am Mittwochabend. Jetzt gebe es noch Spielräume; noch könne man Einfluss darauf nehmen, wie das im März 2016 demontierte Denkmal vor der Karlskaserne, in dem sich das Amt für Kinder, Jugend und Familien befindet, aufgestellt werde. Laut Stadtverwaltung soll dies im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ