BZ-Interview

Dries Verhoeven über seine Performance-Box: "Ich will Mitschuld wecken"

Martin Herceg

Von Martin Herceg

Fr, 28. November 2014 um 08:36 Uhr

Freiburg

Schwangeres Teenie-Mädchen, angeketteter Schwarzer: Mit seiner Vitrinen-Performance hat Dries Verhoeven in Freiburgs Innenstadt provoziert. Welche Idee dahintersteckt, verrät der niederländische Künstler im Interview.

BZ: In den vergangenen acht Tagen haben Freiburgerinnen und Freiburger immer wieder wegen der Box bei der Polizei angerufen. Kommt das öfter vor?
Verhoeven: Ja, das ist schon ein paar Mal vorgekommen. Wenn Menschen von dem was sie sehen verwirrt sind, versuchen sie oft diese Verwirrung zu unterdrücken und rufen dann eben beispielsweise die Polizei an. Ich glaube, das ist ein Verteidigungsmechanismus. Nach ein paar Tagen legt sich das aber meistens wieder und die Menschen werden zugänglicher für das, was da in der Box passiert.
BZ: Helsinki, Freiburg, Vancouver: Sie haben Ceci n’est pas schon in vielen Städten der Welt gezeigt. Gibt es einen Unterschied zwischen den Reaktionen der Menschen in einer Weltmetropole und einer verhältnismäßig kleinen Stadt wie Freiburg?
Verhoeven: ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ