Mutmaßliche Gruppenvergewaltigung

Ermittlungsverfahren gegen zwölften Tatverdächtigen im Hans-Bunte-Fall eingestellt

bz, bame

Von BZ-Redaktion & Bernhard Amelung

Do, 13. Juni 2019 um 12:08 Uhr

Freiburg

Die Staatsanwaltschaft Freiburg hat im Hans-Bunte-Fall die Ermittlungen gegen einen 33 Jahre alten Deutschen eingestellt. Der Verdacht der Vergewaltigung hat sich nicht bestätigt.

Die staatsanwaltschaftlichen Untersuchungen gegen einen 33 Jahre alten Deutschen im Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in einem Wäldchen nahe der Hans-Bunte-Straße sind beendet. "Die Ermittlungen wurden eingestellt", sagte Martina Wilke, Erste Staatsanwältin und Sprecherin der Staatsanwaltschaft Freiburg, auf BZ-Anfrage.

Seit April prüfte die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ