Schmiererei oder Straßenkunst?

Freiburg geht in eine neue Runde im Kampf gegen illegale Graffiti

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Do, 05. April 2018 um 11:24 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Auch 2018 kämpft die Stadt Freiburg gegen illegale Graffiti: Die Polizei sieht in Freiburg weiterhin große Probleme. Bürgermeister Ulrich von Kirchbach setzt auf ein neues Programm für private Hauseigentümer.

Freiburg kämpft auch 2018 gegen illegale Graffiti. Zuletzt wurden in Haslach und im Stühlinger Gebäude beschmiert. Nicht immer erwischt die Polizei die Sprayer. Im Fall der Schmierereien durch Unbekannte in zwei Straßen im Quartier "Im Grün" am zweiten Weihnachtsfeiertag ermittelt sie weiterhin. Diese Woche streichen Maler dort im Auftrag des Vereins "Sicheres Freiburg" Fassaden. Der Gemeinderat hatte vergangenes Jahr beschlossen, Hauseigentümer mit einer Anti-Graffiti-Garantie zu unterstützen.

"Das ist leider oft ein Katz- und Maus-Spiel", sagt Polizeisprecher Dietmar Ernst zum Kampf gegen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ