Report aus den Stadtteilen

Freiburg: Was ist Quartiersarbeit - und was nicht?

Yvonne Weik

Von Yvonne Weik

Fr, 04. November 2016 um 15:25 Uhr

Freiburg

Die Stadt Freiburg plant nach einem entlarvenden Gutachten, die Quartiersarbeit unter ihr Dach zu holen. Die freien Träger kritisieren das Vorhaben. Im Dezember soll der Gemeinderat über das Thema diskutieren.

Stau im Café im Glashaus. Es ist 13 Uhr, die Rieselfelder haben Hunger. 3,20 Euro kostet die große Portion Milchreis – Kontakte gibt’s kostenlos. An der Kasse steht Sabine Jatho-Schneider: "Ich mach’ das gern", sagt die Rentnerin. Ehrenamtlich. Ein Plausch, eine Suppe: "Hier lernt man Leute aus dem Kiez kennen." Nebenan an den Töpfen werkelt Zharaa Mohamed-Charif. Zweierteams managen täglich den Cafébetrieb – samt Kochen. Das Mittagstisch-Team bilden etwa 50 Ehrenamtliche und zehn geringfügig Beschäftigte, die stundenweise helfen. Daniela Mauch, Geschäftsführerin des Trägervereins Kiosk, koordiniert alles.

Was ist Quartiersarbeit?
Was im Quartier viele Fans hat, sei nicht Aufgabe der Quartiersarbeit, sagt das Gutachten der Hamburger Fachfirma Consens, welches die Freiburger Quartiersarbeit untersuchte (siehe Seite 21). "Quartiersarbeit soll Dinge anleiern und ermöglichen, aber sie soll die Aufgaben nicht komplett übernehmen", erklärt Gutachter Frank Lehmann-Diebold.

Clemens Back versteht das nicht. Seit 20 Jahren ist er Quartiersarbeiter in Rieselfeld, genauso lange gibt’s den Stadtteil. Das Café im Glashaus sei keine Kantine, sondern ein Treffpunkt: "Das ist ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung