Konzertreise

Freiburger Orchester Camerata Academica reist nach Südafrika

Georg Rudiger

Von Georg Rudiger

Sa, 29. Oktober 2016 um 00:01 Uhr

Freiburg

Musik verbindet Menschen unterschiedlicher Kulturen und Hautfarbe: Die Camerata Academica Freiburg ist auf ihrer Konzertreise zusammen mit Sängern aus Südafrika aufgetreten.

Die Instrumentenkoffer sind schon geöffnet, die Noten liegen griffbereit in der Tasche. Doch dann zucken die Blechbläser der Camerata Academica Freiburg plötzlich zusammen. "Wenn im Township geschossen wird, dann steht man nicht mehr auf", sagt Pfarrer Stefan Hippler. "Aber das ist kein Problem, ihr habt ja schusssichere Instrumente."

Der flapsige Spruch des katholischen Priesters, der mit seiner schwarzen Lederkleidung, der bunten Sonnenbrille und den Armbändern nicht gerade wie ein Geistlicher aussieht, sollte für ein bisschen Erleichterung sorgen. Doch keiner lacht. Die Freiburger Musiker wollten eigentlich im Township Blikkiesdorp bei Kapstadt ein kleines Konzert geben und den Bewohnern eine Freude machen. Jetzt schauen sie besorgt. Nach einer kurzen Besprechung teilen sie mit, dass sie dort nicht spielen möchten. "Wir haben ein mulmiges Gefühl", sagt Posaunist Christoph Erb.

Ratlos stehen die Musiker auf dem schmalen Streifen, wo die deutsche Stiftung "Hope Cape Town" neben dem mit Stacheldraht befestigten Township eine Dependance eingerichtet hat. Mitarbeiter Odi zeigt stolz den Gemüsegarten. Ein großer Kessel mit Suppe dampft auf dem Herd in einem der drei Container. Die Fenster sind vergittert. Im Dezember 2015 hatte das Freiburger Sinfonieorchester gemeinsam mit dem Freiburger Kammerchor Bachs "Weihnachtsoratorium" im Konzerthaus aufgeführt und 6000 Euro der Einnahmen für die Stiftung gespendet, die sich um HIV-infizierte Kinder kümmert. "Hope Cape Town" besorgt nicht nur die notwendigen antiretroviralen Medikamente, sondern kümmert sich um die komplette medizinische Versorgung der Kinder und deren Angehöriger, betreibt Aufklärung und bezahlt eigene Ärzte und Krankenschwestern.

Rund sieben Millionen Südafrikaner sind ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ