Gentrifizierung Merzhauser Straße: Schwierige Veränderungen

Anja Bochtler  und Ingo Schneider

Von Anja Bochtler (Text) und Ingo Schneider (Fotos)

Fr, 02. September 2011

Freiburg

Im Quartier westlich der Merzhauser Straße werden Wohnungen saniert und teuer verkauft.

Der Hinterhof der Langemarckstraße 90. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Unterm Baum stehen Tisch und Stühle, daneben trocknet Wäsche. Alles ist offen und für alle da. "Hier bei uns ist richtig Leben", sagt Ingo Leistner. "So war’s früher überall." Die Häuser der Langemarckstraße 90, 92, 94 und 96 und der Gorch-Fork-Straße 1 bis 3 sind die Letzten ihrer Art. Inseln im Quartier westlich der Merzhauser Straße, wo die Südwestdeutsche Bauunion fast alle Wohnungen gekauft hat. Jetzt wird alles schicker und teurer: Gentrifizierung in Freiburg.

Die typischen Geräusche rund um die Langemarckstraße? Rufe von Bauarbeitern, Bohren, Hämmern. Fast überall wird saniert und gewerkelt. Davon abgesehen ist es ruhig, Menschen sind kaum zu sehen. Die Häuser mit den frisch gestrichenen knallig roten oder orangefarbenen Fassaden wirken größtenteils noch unbewohnt. Sie stehen im Kontrast zu den verträumt-verblichen-verwitterten Wänden in der Langemarckstraße 90, dem Zuhause von Ingo ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ