Große Koalition des Aufbaus

Heinz Siebold

Von Heinz Siebold

Mi, 01. Juni 2005

Freiburg

In den ersten Nachkriegsmonaten arbeiteten Freiburger Politiker in der "Antifa" zusammen.

Bis sich politisches Leben in einem demokratischen Rahmen neu entfalten konnte, verging geraume Zeit. Kein Wunder, nach 12 Jahren Ein-Parteien-Dikatur, die Politiker demokratischer und sozialistischer Parteien verhaftet, drangsaliert und ermordet hatte. Widerstandsgruppen der SPD, der KPD oder der "Freiburger Kreis" um die Professoren Walter Eucken und Constantin von Dietze konnten sich nur streng konspirativ treffen. Die französische Besatzungsmacht untersagte zunächst grundsätzlich jede öffentliche politische Betätigung, doch vor allem Offiziere, die aus der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ