Sicherheitskonzept

In der ersten Jahreshälfte ist die Kriminalität in Freiburg zurückgegangen

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Do, 21. Juni 2018 um 10:54 Uhr

Freiburg

Raub, Gewalt und Straßenkriminalität sind in Freiburg im ersten Halbjahr kräftig zurückgegangen. Im Vergleich zu 2016 zählte die Polizei 27 Prozent weniger Straftaten – im Bermuda-Dreieck gar 44 Prozent.

Polizeidirektor Berthold Fingerlin macht dafür auch die Sicherheitspartnerschaft zwischen der Stadtverwaltung und der Landesregierung seit März vergangenen Jahres verantwortlich. Als Beispiel nannte er die Straßenkriminalität, unter die neben Körperverletzung und Raub auch Vandalismus und Diebstahl fallen.

Bermudadreieck und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ