Polizei sucht Zeugen

Mann soll Frau am Opfinger See in Freiburg bedroht haben

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 17. September 2020 um 14:55 Uhr

Freiburg

In der Nacht auf Donnerstag soll ein Unbekannter eine 32-Jährige am Ufer des großen Opfinger Sees bedroht haben. Die Frau flüchtete in den See, eine Fahndung der Polizei blieb ohne Ergebnis.

Wie die 32-Jährige der Polizei mitteilte, wurde sie am 16. September 2020 gegen 3 Uhr in Nähe des Strandbereichs von einem Mann bedroht. Daraufhin sprang sie in den See und flüchtete. Der Unbekannte verließ währenddessen den Ort. Die 32-Jährige blieb unverletzt, eine Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Zum möglichen Motiv des Täters hat die Polizei nach eigenen Angaben derzeit noch keine gesicherten Informationen.

Der Tatverdächtige wird laut Polizei wie folgt beschrieben: Männlich, kurze schwarze Haare, südländisches Erscheinungsbild, zwischen 20 bis 25 Jahre alt, eher dicklich, dunkle Sporthose, rote Sportschuhe, schwarze Schirmmütze, schwarzes Tuch als Mundschutz.
Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonstige Hinweise zum Tatverdächtigen geben können, sich tagsüberunter Tel. 0761 476870-0 oder rund um die Uhr unter Tel. 0761 882-4421 zu melden.