Fußballfans

SC Freiburg: Polizei greift gegen Kinder und Jugendliche in den Reihen der Ultras durch

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 16. Dezember 2011 um 19:42 Uhr

Freiburg

Lange galt die Fanszene des SC Freiburg als unproblematisch – doch die Zahl der Ultras nimmt zu. Unter ihnen sind mittlerweile viele Minderjährige. Dagegen will die Polizei vorgehen – mit Hilfe des Jugendschutzgesetzes.

Bei Bundesligaspielen des SC Freiburg hat die Polizei minderjährige Mitglieder unter den Ultras im Blick. Kinder und Jugendliche sollen aus der Gruppe herausgeholt werden – zu ihrer eigenen Sicherheit, sagt Gabriel Winterer, der Leiter des Polizeireviers Süd. Die Polizei stützt sich auf einen Paragrafen des Jugendschutzgesetzes und hat ihr Vorgehen mit dem Jugendamt der Stadt Freiburg abgestimmt. Nach Beobachtung der Polizei hat die Zahl der Ultras in Freiburg zugenommen – und auch die Zahl der "gruppendynamischen Auseinandersetzungen".

Der SC Freiburg stand bislang immer am Ende der Bundesligatabelle, wenn es um Anzahl und Heftigkeit von Fankrawallen geht. Im Vergleich zu anderen steht der SC zwar immer noch gut da, aber es ist unruhiger geworden. Gabriel Winterer, der Leiter des Polizeireviers Freiburg-Süd, hat eine Liste von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ