Sicherheit

Schauinsland: Motorradfahrer ignorieren Fahrverbot – Radler in Angst

Doreen Fiedler

Von Doreen Fiedler

Mo, 28. Juni 2010 um 20:48 Uhr

Freiburg

Verbotsschilder sind für sie kein Hindernis: Am Wochenende heizen zahlreiche Motorradfahrer den Schausinland hinauf und hinab. Die Polizei macht mit Blitzern Jagd – und manch Radler spricht von einem regelrechten Krieg um die Straße.

Die kurvenreiche Strecke auf den Schauinsland ist gleichermaßen reizvoll für Motorradfahrer wie für Fahrradfahrer. An Wochenenden und Feiertagen bleibt die Straße auf Freiburgs Hausberg aber aus Sicherheitsgründen für die motorisierten Zweiräder gesperrt. Ein Verbot, an das sich nicht alle halten. Vor allem Auswärtige übersehen oder ignorieren die Schilder. Viel ärgerlicher für viele Radler aber ist: Nun rasen die Motorradfahrer massenhaft am Freitagnachmittag hinauf. Das ist erlaubt.

Prävention gegen schwere Unfälle
Blaulicht blitzt zwischen dem tiefen Grün der Bäume hervor. Wieder hat die Polizeistreife einen Motorradfahrer am Schauinsland erwischt, der das Wochenendfahrverbot missachtete. Der Übeltäter war den Beamten am Samstagvormittag kurz unterhalb der Abzweigung zur Bergbahn entgegengekommen und nach links auf die verbotene Strecke abgebogen. Sofort nahmen die Polizisten die Verfolgung auf und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ