Wenn der Growbot rankt

Jens Kitzler

Von Jens Kitzler

So, 10. März 2019

Freiburg

Der Sonntag Freiburger Wissenschaftler arbeiten an Robotern, die wie Pflanzen klettern können.

Maschinen, die sich bewegen wie Kletterpflanzen, könnten einst in extrem unwegsamen Situationen vorankommen und dorthin gelangen, wo Fuß oder Rad keine Chance mehr haben. Das Growbot-Projekt der EU soll diese Technologie erforschen, Wissenschaftler der Universität Freiburg arbeiten daran mit.

Die Archäologen vermuten ein Grab im Hügel, aber natürlich gehen sie nicht gleich mit Schaufel oder gar Bagger ran – man könnte etwas kaputt machen. Nur eine armdicke Öffnung bietet einen Zugang in Richtung der mutmaßlichen Grabkammer. Man könnte jetzt einen Roboter mit Kamera hineinrollen lassen. Aber wer weiß, wie es da drin weitergeht? Ist der Untergrund befahrbar, mit Moos bewachsen oder mit Geröll bedeckt? Am Ende steht gar Wasser darin. Mündet der Gang plötzlich in einen Abgrund? Die Sache ist klar, schließen die Archäologen: Der Growbot muss ran. Der Roboter, der sich in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ