Wenn Holzköpfe menschlich werden

Rune-Marek Morschhäuser

Von Rune-Marek Morschhäuser

Mo, 19. Mai 2014

Freiburg

Zur "Nacht der Umwelt" gehörte auch eine Fackelwanderung durch den Wald-Skulpturenpfad mit dem Künstler Thomas Rees.

FREIBURG. Bei der sechsten Freiburger "Nacht der Umwelt", die von den städtischen Ämtern für Forst und Umweltschutz organisiert wurde, konnten Interessierte an sieben Schauplätzen in Freiburg an Führungen und Veranstaltungen zu Wald und Natur teilnehmen. Insgesamt kamen 180 Besucher. Zu sehen und hören gab es allerdings nicht nur Fledermäuse, Eulen und die Tiere des Mundenhofs: Auch Drachen, Einhörner und liegende Riesen konnten bei einer Fackelwanderung durch den Skulpturenpfad entdeckt werden.

Die Vögel zwitschern, die Luft ist mild und vom abendlichen Licht der Sonnenstrahlen werden die Wipfel der Bäume in goldenes Licht getaucht. Leise lässt der sanfte Wind die Blätter des Waldes hinter dem Freiburger Waldhaus rauschen, vom sonst allgegenwärtigen Lärm der Autos ist nichts zu hören.

Der Bildhauer Thomas Rees und die kleine Gruppe von Interessierten, die sich seiner Führung durch ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ