Urteil des Verwaltungsgerichts

Zu laut! Stadt Freiburg verliert Rechtsstreit mit Augustinerplatz-Anwohnern

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mi, 05. Dezember 2018 um 18:08 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Juristischer Erfolg auf ganzer Linie für die Anwohner des Augustinerplatzes: In seinem Urteil hat das Verwaltungsgericht die Stadt aufgefordert, "geeignete polizeiliche Maßnahmen" zur Durchsetzung der Nachtruhe zu ergreifen – sie habe viel zu wenig getan.

Laut einem Lärmgutachten vom Sommer 2017 werden die vorgeschriebene Grenzwerte bei warmen Temperaturen Wetter nach 22 Uhr regelmäßig so sehr überschritten, dass sogar eine Gesundheitsgefährdung für die Anwohner bestehe.

Die Lärmwerte sind "gesundheitsgefährdend" erhöht
Die Polizei stellt Lärmbeschwerden angesichts der Fülle von Straftaten meist hintan. Und die Stadtverwaltung argumentierte ihrerseits damit, nichts tun zu können, weil der Gemeinderat einen im März 2014 beschlossenen "Kommunalen Ordnungsdienst" aufgrund geänderter Mehrheitsverhältnisse im Gremium ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ