Bildung

Freiburger Bürgerinitiativen fordern Gymnasium im Stadtteil Weingarten

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Sa, 23. Mai 2020 um 09:55 Uhr

Weingarten

BZ-Plus Weingarten hat keine weiterführende Schule. Zwei Initiativen wollen das ändern, das geplante Gymnasium soll in den Stadtteil und nicht an den Tuniberg. Sie übergaben Unterschriften an OB Horn.

Die Kritik am Ziel der Stadtverwaltung, ein Gymnasium am Tuniberg zu realisieren, geht weiter. Die Bürgerinitiativen "Bildung für Weingarten" und "Für ein besseres Leben in Weingarten" (bi4w) haben 1100 Unterschriften an Oberbürgermeister Martin Horn übergeben, die ein Gymnasium für ihren Stadtteil fordern.

"Förderung und Bildung von benachteiligten jungen Menschen muss in deren Wohnumfeld, also in der sozialen Heimat, stattfinden." Davon sind Brigitte Hügle und Peter Martin überzeugt. Das Duo der BI ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ