Fahrtrichtung Gundelfingen

Freiburger Westumfahrung war nach schwerem Unfall zwei Stunden lang gesperrt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 21. September 2021 um 10:02 Uhr

Polizei Freiburg

Freiburgs Westumfahrung war am Dienstagmorgen nach einem schweren Verkehrsunfall rund zwei Stunden lang Richtung Gundelfingen gesperrt.

Nach Angaben der Polizei ist gegen 8.45 Uhr ein Pkw im Bereich Paduaallee von der Fahrbahn abgekommen, hat Schutzplanken touchiert und ist dann auf der Granadaallee – in die die Paduaallee übergeht – mit einem anderen Wagen kollidiert, der sich überschlug.

Der 69-jähriger Fahrer es ersten Fahrzeugs verlor laut Polizei möglicherweise aufgrund einer medizinischen Ursache die Kontrolle über seinen Wagen. Bis gegen 12 Uhr war die Westumfahrung in Richtung Gundelfingen gesperrt, der Verkehr wurde über die Elsässer Straße abgeleitet, die die Stadtteile Mooswald und Landwasser verbindet. Sowohl der 69-Jährige als auch der 22-jährige Fahrer des zweiten Autos mussten medizinisch versorgt werden. Genaue Angaben zu den Verletzungen lagen zunächst nicht vor.