New York

Freiheitsstatue ist wieder für Besucher zugänglich

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Do, 04. Juli 2013 um 00:00 Uhr

Panorama

Den diesjährigen Nationalfeiertag hat in den USA niemand so innig herbeigesehnt wie die New Yorker. Mit dem Unabhängigkeitstag empfängt ihr liebstes Symbol endlich wieder Besucher: die Freiheitsstatue.

Nach jahrelangen Sicherheitssperrungen und Umbauten war die letzte Eröffnung von Lady Liberty buchstäblich ins Wasser gefallen. Eine feierliche Zeremonie soll die kupferne Fackelträgerin nun pünktlich zum 4. Juli wieder zugänglich machen. Die 46 Meter hohe Statue hat von ihrem noch einmal so hohen Sockel herunter seit 1886 unzählige Einwanderer mit der Verheißung von ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung