Tank- und Rastanlage kommt in Fahrt

Susanne Filz

Von Susanne Filz

Do, 21. Juni 2018

Friedenweiler

Erster Spatenstich in Rötenbach / Investorin plant weiterreichende touristische Erlebniswelt auf 8000 Quadratmetern Fläche.

FRIEDENWEILER-RÖTENBACH. Es war ein weiter Weg von Mitte der 1990er Jahre, als sich abzeichnete, dass die B 31 breiter und die Lkw-Parkplätze entlang der Trasse zahlreicher werden mussten, bis zum ersten Spatenstich für die Tank- und Rastanlage Rötenbach am Mittwochmittag. Seit vielen Jahren beteiligte Akteure des Projekts aus Regierung, Behörden, Kommunen und Partnerunternehmen hatten sich mit Investorin Katrin Vollmer zusammengefunden, um den lang erwarteten Baubeginn zu feiern. Der Bau der Anlage soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

"Neben dem dreispurigen Ausbau der B 31 ist diese Tank- und Rastanlage ein wichtiger Baustein für die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur im Hochschwarzwald", so Bärbel Schäfer. Der Lkw-Verkehr auf der B 31 habe in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Gerade Lkw-Fahrer benötigen auf ihrer Fahrt durch den Schwarzwald eine Möglichkeit, sich auszuruhen und dabei eine Raststätte mit Einkaufs- und Ruhemöglichkeit vorzufinden. Aber auch für den touristischen Verkehr sei die neue Raststätte eine wichtige ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ