Gefahr im Wasser

Führt der Ansturm auf Seen und Flüsse zu mehr Badeunfällen?

Joshua Kocher

Von Joshua Kocher

Sa, 15. August 2020 um 15:53 Uhr

Südwest

Begrenzter Einlass in die Bäder und Temperaturen über 30 Grad locken viele Menschen an Seen und Flüsse. Es scheint, als ob diesen Sommer ähnlich viele Badeunfälle passieren wie im Rekordjahr 2018.

Zehnmal rücken die Rettungstaucher des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Ettenheim in durchschnittlichen Jahren aus. Sie suchen vermisste Taucher oder ziehen ertrunkene Schwimmer aus Flüssen und Seen. Ihr Einsatzgebiet ist die Ortenau, der Raum Emmendingen und der Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Doch in diesem Jahr, dem Corona-Jahr, hatten die DRK-Taucher schon jetzt, Stand ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung