Ausstellung

Fünf Tipps für das Café der Übersetzerinnen und Übersetzer im Literaturhaus

Fabian Hajraj

Von Fabian Hajraj

Do, 09. September 2021 um 16:11 Uhr

Hochkultur (fudder) Hochkultur

Bei Kaffee und Kuchen gibt’s zwölf Tage viel zu sehen: Das Café Ü im Literaturhaus eröffnet Mitte September seine Türen, um auf die wichtige, aber zu wenig beachtete Arbeit der Freiburger Übersetzerinnen und Übersetzer aufmerksam zu machen.

Es ist die Kunst des Übersetzens, die Literatur zur Weltliteratur macht, welche ohne die aufwendige Arbeit und das Know-how der Übersetzerinnen und Übersetzer nicht möglich wäre. Denn es ist wichtig, das Buch flüssig lesen zu können.
Deshalb widmet sich das Café Ü, so der Name der kommenden ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung