Wintersport

Furchtlos in die Tiefe: Schwarzwälder Skispringer starten im Weltcup

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Do, 15. November 2018 um 17:55 Uhr

Skispringen

BZ-Plus Am Wochenende beginnt der Weltcup der Skispringer in Wisla, in drei Wochen kommen die Schanzen-Stars nach Titisee-Neustadt. Ein Ausblick auf diesen Event.

Jetzt fliegen sie wieder, die furchtlosen jungen Frauen und Männer, stürzen sich in den erdnahen Raum, gleiten auf einer Kurve dem Tal entgegen, kämpfen um jeden Meter, bis sie wieder den Boden berühren, um möglichst formvollendet den traditionsreichen Telemark zu setzen. An diesem Wochenende beginnt die Weltcupserie der Skispringer im polnischen Wisla. Zwei Wochen später starten die Skispringerinnen in Lillehammer, Norwegen. Vom 7. bis 9. Dezember gehen Frauen und Männer dann beim Weltcup in Titisee-Neustadt vom Bakken.

"Mir geht’s gut", sagt Stephan Leyhe. Verletzungsfrei kam der Breitnauer durch den Sommer, feilte an ein paar technischen Details im Absprung, automatisierte ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ