Fußball auf hohem Niveau

Roland Vitt

Von Roland Vitt

Mi, 07. August 2019

Endingen

Das Frauenturnier beendete die Sportwoche des SV Jechtingen – und lockte viele Besucher.

SASBACH-JECHTINGEN. Neun Frauenmannschaften krönten die Sportwoche 2019 des SV Jechtingen und kämpften bei sommerlich heißen Temperaturen um den Allianz–Schultes-Girls-Cup, der in diesem Jahr zum vierten Male ausgetragen wurde. Als Sieger gingen in diesem Jahr die Frauen des FC Weisweil vom Platz.

Balleroberung, hohes Tempo, brillante Technik, hoher Einsatz, wunderschöne Tore, und das alles vor einer großen Publikumskulisse: Der Sonntag stand im Zeichen des Frauenturniers. Und offenbar passte bei der diesjährigen Sportwoche in Jechtingen einiges zusammen. Die Teams waren gut drauf, zeigten schöne Spielzüge und spannenden Fußball. Dem Frauenturnier am Sonntag waren bereits ein Vereins-, Grümpel-, Jugend-, Betriebsturnier und ein Elfmeterturnier-Für-Jedermann vorausgegangen.

Die ersten Kleinfeldspiele bestritten die Mannschaften des SG Freiamt/Ottoschwanden und des FC Weisweil (0:0) sowie der TSV Alemania Freiburg Zähringen und der FC Vogtsburg (2:0). Die torreichste Begegnung war das Spiel SC Eichstetten gegen den SV Forchheim (0:5). Alfred Burmeister, der an diesem Tag die Verbandsaufsicht übernahm, erklärte, dass es der Turnierleitung wichtig gewesen sei, wegen der hohen Temperaturen den Zeitplan sehr genau einzuhalten.

Von 12.30 Uhr bis 14.50 Uhr liefen 16 Kleinfeldbegegnungen. Jedes Spiel war auf 15 Minuten angesetzt. Ab 16.30 Uhr liefen das erste, dann das zweite Halbfinalspiel sowie das Spiel um Platz drei. Da der FC Weisweil drei Begegnungen und das zweite Halbfinalspiel gewonnen hatte, zeichnete sich früh eine Weisweiler Finalbeteiligung ab.

Finalgegner war der SC Eichstetten. Nach einem spannenden Spiel behaupteten sich die Frauen des FC Weisweil mit einem Tor. Auf Platz drei landete der TSV Alemania Freiburg-Zähringen SC. Der FC Weisweil erhielt einen großen Siegerpokal, der SC Eichstetten sowie TSV Alemania Freiburg-Zähringen je einen kleineren Pokal. Vollends zufrieden zeigten sich Alfred Burmeister und Turnierleiter Andreas Amann über den diesjährigen Verlauf des Frauenturniers. "Es war Frauenfußball mit hohem Tempo und vielen schönen Spielzügen." Im Anschluss fand die Verlosung der Tombola statt.

Auch beim SV Jechtingen war man am Ende der Sportwoche zufrieden. Sportvorstand Lothar Dannecker und Technikvorstand Markus Gass zogen eine positive Bilanz. All das sei nur möglich gewesen, weil sich mehr als 100 Vereinsmitglieder, Helferinnen und Helfer in 160 Schichten eingebracht und für einen reibungslosen Sportwochen-Ablauf gesorgt haben.