Gartenhaus in Flammen – Wohnhaus kann gesichert werden

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Do, 02. September 2021 um 18:08 Uhr

Polizei Hochschwarzwald

Brand in der Biberwiese: Die Feuerwehr Neustadt wurde am Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz im Gebäude der ehemaligen Citybar gerufen. Das schnelle Eingreifen verhinderte einen Vollbrand.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand ein Holzgartenhaus, welches auf der Terrasse aufgestellt war, komplett in Flammen. Es krachte zusammen und setzte Teile der Terrasse und der Gebäudeisolierung in Brand. "Es gab eine enorme Hitzestrahlung auf das Hauptgebäude", erklärte Neustadt Abteilungskommandant Andreas Reiner. Durch das schnelle Handeln der Wehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Haus und den unter der Terrasse liegenden Anbau verhindert werden. Glück im Unglück: Die im Gartenhaus gelagerte Gasflasche war leer.

Nachdem das Feuer gelöscht war, suchten die Einsatzkräfte Terrassenabdeckung und Isolierung nach Glutnestern ab. Die Wehr war mit sieben Fahrzeugen und rund 30 Kräften vor Ort. Ebenso waren der Rettungsdienst und der DRK-Ortsverein zur Stelle. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar, ebenso die Höhe des entstandenen Schadens.