Max-Weber-Schule

Eine Schulklasse hat Stolpersteine für ein Freiburger Ehepaar organisiert

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Do, 16. Mai 2019 um 12:51 Uhr

Freiburg

Eine 13. Klasse der Max-Weber-Schule trug monatelang Bruchstücke zum Leben des Ehepaars Scheuermann zusammen. Den Lernenden ist nun bewusster, auf welche Schicksale die Tafeln hinweisen.

Einige Fragen blieben offen: Zum Beispiel, was aus Siegfried Scheuermann, dem Rabbiner der Jüdischen Gemeinde, und seiner Frau Elsa wurde, nachdem sie 1939 in die USA geflüchtet waren. Doch Einiges haben die Schülerinnen und Schüler der 13. Klasse mit Schwerpunkt internationale Wirtschaft der Max-Weber-Schule herausgefunden – und sie haben eine Stolpersteinverlegung organisiert, die am heutigen Donnerstag, 16. Mai, an der Wilhelmstraße 17 stattfindet.

Seit Dezember 2018 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ