St. Blasien

Gelbe Busse erschlossen die Region

Thomas Mutter

Von Thomas Mutter

Mi, 07. Juli 2021 um 17:05 Uhr

St. Blasien

Die 1904 gegründete Motorwagengesellschaft St. Blasien verdrängte die Postkutschen. Vor 100 Jahren kaufte die Reichspost das Unternehmen und stieg damit wieder ins einstige Geschäft ein.

Eine geographisch etwas abgelegene, aber entwicklungs-starke Region ist auf die verkehrstechnische Erschließung angewiesen. Durch lange Jahrhunderte hinweg unterhielten berittene Klosterkuriere den Kontakt zur Außenwelt. Im nachklösterlichen 19. Jahrhundert riefen die Baumwollspinnerei und der sich gleichzeitig entfaltende Kurort die ersten Kutschen der Großherzoglich badischen Post für eine Verbindung nach Waldshut und 1872 die Deutsche Reichspost für den Personenverkehr nach Titisee auf den ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung