Nahwärmekonzept Schule/Halle

Gemeinderat Kappel-Grafenhausen vertagt die Entscheidung

Hagen Späth

Von Hagen Späth

Mi, 30. Oktober 2019 um 10:05 Uhr

Kappel-Grafenhausen

In Sachen Nahwärmekonzept hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung noch nicht entschieden. Dafür wird nun die Hackschnitzel-Variante neu berechnet.

Der Gemeinderat hat am Montagabend noch keine Entscheidung über die Art der neuen Heizanlage für das Nahwärmekonzept getroffen, die einmal Schule und Halle heizen soll. Stattdessen plädierte die große Mehrheit der Gemeinderäte dafür, die Variante mit einer Hackschnitzelanlage genauer berechnen zu lassen.

Fünf Varianten wurden untersucht
Stefan Häuser vom Ingenieurbüro Lenz in Umkirch hatte fünf Varianten untersucht und die Kosten berechnet (die BZ berichtete). Ziel des Vorhabens ist es, die bestehenden Räume der Ferdinand-Ruska-Schule, den geplanten Erweiterungsbau sowie die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ