GEW hält an Reformen fest

Andreas Böhme

Von Andreas Böhme

Do, 10. September 2015

Südwest

Lehrergewerkschaft verteidigt Gemeinschaftsschule / Stellenstreichungen sind vom Tisch.

STUTTGART. Die Lehrergewerkschaft GEW fordert Kontinuität in der Bildungspolitik, egal, wie die Landtagswahl ausgehen mag: "Ich appelliere an alle Fraktionen, das Rad nicht zurückzudrehen", sagte die Landesvorsitzende Doro Moritz am Mittwoch.

Die Forderung der GEW betrifft gleichermaßen die von Grün-Rot eingeführte Gemeinschaftsschule wie den Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung sowie die Reform der Realschule mit der Möglichkeit eines Hauptschulabschlusses. Die Stimmung ist deutlich gelassener als zu Beginn der Legislaturperiode, als die Regierung noch mehr als 11 000 Lehrerstellen einsparen wollte. Heute ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung