Aktion in Kirchzarten

Gewerbeverein will mit Gutscheinen Unternehmen unterstützen

Nikola Vogt

Von Nikola Vogt

Mi, 31. März 2021 um 12:00 Uhr

Kirchzarten

Eine Initiative in Kirchzarten will von der Pandemie besonders betroffene Unternehmen unterstützen – über Gutscheine. Die Aktion startet am heutigen Mittwoch. Irgendwann soll es auch ein Fest geben.

Eine volle Fußgängerzone, Andrang in Geschäften, Restaurants und Cafés – solche Bilder sind in Zeiten von Corona nicht vorstellbar. Der Kirchzartener Gewerbeverein startet am heutigen Mittwoch daher eine Gutschein-Aktion, mit der er den von der Krise gebeutelten Betrieben unter die Arme greifen möchte. Das Motto: Log Out – wir kaufen hier. Denn eingekauft werden soll in der Innenstadt statt im Internet.

Und so funktioniert’s: Ab sofort sind in den Sparkassenfilialen Kirchzarten, Burg, Oberried, Buchenbach und Stegen 4000 Sondergutscheine á 25 Euro erhältlich. Diese können in rund 90 Kirchzartener Betrieben aus dem Einzelhandel, dem Handwerk, der Gastronomie und dem Dienstleistungsbereich eingelöst werden. "Sind alle Gutscheine verkauft, kommt eine Summe von 100 000 Euro zusammen, die sicher in Kirchzarten bleibt", sagt Initiator und Gewerbevereinsvorsitzender Dietmar Junginger.

Ausdruck von Zusammenhalt

Gutscheine für die Mitgliedsbetriebe des Gewerbevereins gibt es schon lange. Neu ist allerdings, dass die Aktion einen zusätzlichen Bonus durch einen Sponsorenpool bekommt, der 10 000 Euro umfasst. Jeder Gutscheinkauf löst automatisch eine zehnprozentige Zuzahlung aus diesem Pool aus. Mit diesem Geld soll in Kirchzarten, sobald wieder möglich, ein großer gemeinsamer Aktionstag veranstaltet werden. "Dieser Tag soll dann stattfinden, wenn die Geschäfte wieder geöffnet haben und wir alle aufatmen können. Es soll ein Aktionstag, ein Fest werden, das vor allem den Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung in Kirchzarten zum Ausdruck bringen soll", sagt Junginger. Normalerweise sei es bei Aktionstagen wie verkaufsoffenen Sonntagen so geregelt, dass die Mitgliedsbetriebe des Gewerbevereins hierfür einen Beitrag zahlen müssten. "Und dieses Geld wird nun von dem Sonderkonto kommen", erklärt Junginger.

Er blickt nicht ohne Sorge auf die Situation der Geschäfte und der Gastronomie in der Gemeinde. Auch wenn in Kirchzarten die Lage coronabedingt zwar noch nicht so dramatisch wie andernorts sei, "schwelt es überall". Die Situation sei kritisch: "Viele müssen ans Ersparte gehen. Das ist eine emotionale Geschichte."

Unternehmen sponsern 10 000 Euro

Nach der Organisation von "Einklang verbreiten" im Advent sei ihm klar gewesen, dass der Gewerbeverein auch im Frühjahr wieder etwas auf die Beine stellen müsse. "Ich habe überlegt, was wir machen können, um die Gemeinde, die Bevölkerung und die Unternehmen mitzunehmen, die gut durch die Krise kommen", sagt Junginger. Dass diese Unternehmen nun gemeinsam 10 000 Euro gesponsert haben, freue ihn sehr. Er habe jedoch nicht darüber entscheiden wollen, welcher corona-gebeutelte Betrieb nun wie viel Geld von diesen 10 000 Euro ausgezahlt bekommen soll. So kam es also zu der jetzigen Idee.

Die Aktion sei gleichzeitig der Startschuss für eine langfristige Partnerschaft zwischen dem SV Kirchzarten und dem Gewerbeverein, berichtet Junginger. "Seit vielen Jahren zählen die Kirchzartener Unternehmen zu den aktiven Unterstützern und Partnern des SVK. Nun ist es an der Zeit, danke zu sagen und die Aktion des Gewerbevereins zu unterstützen", wird Klaus Eckert, Vorstand Marketing und Kooperation des SV Kirchzarten, in einer diesbezüglichen Pressemitteilung zitiert.