Freiluftveranstaltung verschoben

Gewitter und Regen verhindern Kunstausstellung in Grenzach-Wyhlen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. Juli 2021 um 13:08 Uhr

Grenzach-Wyhlen

Das Wetter machte der Freiluftveranstaltung "Kunst in der neuen Mitte" in Grenzach-Wyhlen einen Strich durch die Rechnung. Die Ausstellung soll aber nachgeholt werden.

Das Wetter und die Ankündigung eines Gewitters haben den Veranstaltern der Freiluftveranstaltung "Kunst in der neuen Mitte"am Wochenende einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach dem Regen trafen sich die Künstler am Samstag um 11 Uhr, um die Wiese zu begutachten. Die Bäume und Wiese seien sehr nass gewesen, teilte Künstlerin Monika Lehnertz mit. Da die Kunstwerke durch wenige Regentropfen zerstört werden könnten, haben sich die elf Künstler entschlossen, die Ausstellung abzusagen.

"Einige Besucher, die am Nachmittag eintrafen, waren sicherlich enttäuscht, denn mittlerweile schien die Sonne", berichtet Lehnertz. Jedoch hätten alle Verständnis gezeigt.

Die Ausstellung wird voraussichtlich gleich nach den Sommerferien nachgeholt. Ein Vorteil hat sich dadurch bereits gezeigt: "Heute morgen haben sich nochmals zwei Künstler angemeldet", teilt Lehnertz erfreut mit.